Historische Unterseiten

Asta Gröting

Im Rahmen eines Kunstprojektes der Berliner Künstlerin Asta Gröting führte die TrigonArt 3D-Scans der Unterseiten des von Konrad Adenauer genutzten Mercedes Benz und der historischen Reisekutsche von Johann Wolfgang von Goethe durch.

Das Ziel unseres Auftrages war die 3D-Vermessung der Unterseiten der beiden historischen Fortbewegungsmittel und die Erstellung von zwei Konstruktionsdatensätzen für die spätere Fertigung der Kunstwerke.

Kutsche von J.-W. von Goethe

Kutsche von J.-W. von Goethe

Im ersten Projektabschnitt führten wir die 3D-Vermessung der Unterseiten der beiden historischen Fortbewegungsmittel durch. Wir setzten dafür eines unserer 3D-Scan-Verfahren ein, die es uns ermöglichten, sowohl die Kutsche als auch das Auto innerhalb von einem Tag dreidimensional zu scannen. Zur Kontrolle und zur Sicherstellung der Vollständigkeit wurden die erfassten Einzelscanns schon vor Ort zu einer Punktwolke zusammengesetzt.

Im Anschluss an die 3D-Vermessung erstellten wir in unseren Büroräumen in Berlin die 3D-Ausgangsmodelle. Hinsichtlich der Erstellung der benötigten Fertigunsgdatensätze wurden noch einige notwendige Anpassungen, Änderungen und Skalierungen durchgeführt und das 3D-Modell optimiert. Zum Abschluss wurden der Künstlerin neben einem 3D-Datensatz auch Schnitte durch das Objekt sowie Messbilder und Renderings für ihre weiteren Planungen übergeben.


3D-Vermessung & Dokumentation & Fertigung

  • 3D-Scan, 3D-Modell, Fertigungsdatensatz

Da die Kunstobjekte noch nicht veröffentlicht sind, können wir Ihnen leider in dieser Stelle keine weiteren Bilder oder Grafiken von diesem Projekt zeigen.

Beteiligte Personen und Institutionen

Asta Gröting

Weiterführende Links
Downloads

Kunst  |  Artikel als E-Mail versenden Artikel als E-Mail versenden