Portico de la Gloria

BTU-Cottbus

Im Rahmen einer großangelegten 3D-Bestandsdokumentation des weltbekannten Portico de la Gloria im spanischen Santiago de Compostela hat das Vermesserteam der TrigonArt den gesamten Eingangsbereich der Wallfahrtskirche dreidimensional gescannt und dokumentiert.

Portico de la Gloria in Santiago de Compostela

Das Ziel der von der BTU-Cottbus geleiteten Kampagne war es das gesamte Portico dreidimensional zu scannen und für die Ewigkeit zu dokumentieren. Gerade hinsichtlich der geplanten Sanierungsarbeiten, bei denen durchaus Bestandteile unwiederbringlich zerstört werden könnten, besteht nun die Möglichkeit aus den 3D-Daten Austauschteile zu fertigen.

Im Anschluss an die vollständige 3D-Vermessung des Portico mit unserem 3D-Streifenlichtscanner hat das Team der TrigonArt aus rund 2600 einzelnen 3D-Scans den Eingangsbereich als 3D-Modell zusammengefasst. Den Denkmalpflegern und Wissenschaftlern wurden das 3D-Gesamtmodell und ca. 170 hochaufgelöste Mess- und Orthobilder der einzelnen Bauteile zur Verfügung gestellt. Abschließend haben wir aus den 3D-Daten eine mehrere Minuten lange Animation über das gesamte Portico für Präsentationszwecke erstellt.


3D-Vermessung

  • Fassade, Säulen, Figuren

Dokumentation

  • 3D-Modelle, Ortho- & Messbilder

Multimedia

  • Animation

Animation: Portico de la Gloria

Beteiligte Personen und Institutionen

Hr. Prof. Dr. K. Rheidt BTU-Cottbus

Weiterführende Links

Museo de la Catedral de Santiago de Compostela

Downloads

Denkmalpflege  |  Artikel als E-Mail versenden Artikel als E-Mail versenden