Musawwarat

Humboldt Universität zu Berlin

Grabungskampagne in Musawwarat

Im Rahmen der Grabungskampagne der Humboldt Universität zu Berlin im sudanesischen Musawwarat es Sufra hat das Team der TrigonArt verschiedene Säulen, Reliefs und Graffitiflächen der „Großen Anlage“ mit Hilfe von 3D-Scannern erfasst und für die beteiligten Archäologen dreidimensional dokumentiert.

 

Das Ziel unseres Auftrages bestand in der 3D-Vermessung und der digitalen Dokumentation dekorierter Bereiche der “Großen Anlage” mit Hilfe von unseren modernen 3D-Scan-Verfahren für die archäologische Grabungskampagne unter der Leitung von Fr. Prof. Dr. C. Näser und Fr. Dr. C. Kleinitz.

 

Grabungsgelände

Der Schwerpunkt bestand in der Aufnahme von mehreren Graffitiflächen, 5 Säulenbasen, 3 Säulen und mehreren Bauteilfragmenten. Zusätzliche 3D-Vermessungs- und Rekonstruktionsarbeiten wurden an einer zerstörten Säulenbasis vor Tempel 300 durchgeführt. Hierzu wurden vermessene Fragmente aus dem Site-Museum mit Bruchstücken aus dem Feld zusammengeführt. Von den erfassten Säulen und Säulenbasen wurden in folgenden Auswerteprozessen geometrisch abgewickelte 3D-Modelle berechnet. Die Ergebnisse sind maßstabsgetreue „vollständig einsehbare“ Bilddaten der Objektoberflächen. Um die wirklichen Oberflächeneigenschaften der gescannten Graffitiflächen zu simulieren mussten vor der bildhaften Ausgabe der Daten Polygonmodelle berechnet werden.

 

Durch eine softwaregestützte Ausleuchtung der Modelle mit Streiflicht wurden verschiedene Bilddaten für die einzelnen Abschnitte ausgegeben und teilweise überlagert. Eine neuartige und beeindruckende Möglichkeit der Visualisierung sehr verwitterter und kaum sichtbarer Graffiti konnte somit den Archäologen für ihre Arbeiten zur Verfügung gestellt werden. Die gewonnenen Daten dienen aber nicht nur der bildhaften 2D Dokumentation der Objekte und Flächen sondern ebenfalls der 3D Sicherung. Die Genauigkeit und hohe Auflösung ist die Grundlage für eine mögliche Fertigung von Repliken.

 


3D-Vermessung

  • Säulen, Reliefs, Fragmente

Dokumentation

  • 3D-Modelle, Mess- & Orthobilder, Fundpläne

Analyse

  • Säulenabwicklungen, Sichtbarmachung verwitterter Grafities

Rekonstruktion

  • virtuelle Rekonstruktion von zerstörten Grabungsfunden

Multimedia

  • Grabungsfund Säule

Animation: Säule

 

Beteiligte Personen und Institutionen

Humboldt Universität zu Berlin – Institut für Ägyptologie und Achäologie Nordafrikas Fr. Prof. Dr. C. Näser Fr. Dr. C. Kleinitz

Weiterführende Links

Projekt Nubische Altertümer im Netz SAG e.V. – Sudanarchäologische Gesellschaft e.V. HUNE – Humboldt University Nubian Expedition Deutsche Botschaft Khartum

Downloads

 

Archäologie  |  Artikel als E-Mail versenden Artikel als E-Mail versenden