concept car

syntechnics GmbH

Im Rahmen der Umsetzung einer Konzeptstudie führte die TrigonArt im Auftrag der Firma “synthechnics GmbH” einen vollständigen 3D-Scan eines neuartigen Führerhauskonzeptes eines LKW-Prototyps durch.

Das Ziel dieses Auftrages war die Erstellung eines geschlossenen 3D-Oberflächenmodells, auf Basis einer vollständigen 3D-Vermessung des Prototyps, aus dem der Auftraggeber im Anschluss einen Konstruktions- und Fertigunsgdatensatz erstellen kann.

Für die vollständige 3D-Vermessung des Führerhauses benutzten wir eines unserer 3D-Scan-Verfahren. Zur Erhöhung der Messgenauigkeit setzten wir zusätzlich für die Referenzierung der einzelnen 3D-Scans ein hochpräzises Fotogrammetriesystem ein. Zur Kontrolle der Vollständigkeit und Sicherstellung der Datenqualität wurden die Einzelscanns schon vor Ort zusammengefügt.

Im Anschluss an die 3D-Vermessung erstellten wir in unseren Büroräumen in Berlin das 3D-Modell des Führerhauses, indem die verschiedenen Einzelscanns durch die fotogrammetrisch erfassten Passpunkte referenziert wurden und wir so die geforderte Messgenauigkeit erreichten. Aus der so generierten Punktwolke wurde abschließend das 3D-Modell gerechnet und als .st-Datensatz ausgegeben, so dass der Entwickler des Prototyps ein Reverse Engineering und weiterführende Konstruktions- und Planungsarbeiten mit dem 3D-Datensatz durchführen kann.


3D-Vermessung & Dokumentation

  • 3D-Scan, 3D-Modell

Aufgrund einer Vereinbarung mit dem Auftraggeber können wir Ihnen leider an dieser Stelle derzeit keine Bilder oder Grafiken von diesem Projekt zeigen.

Beteiligte Personen und Institutionen

syntechnics GmbH

Weiterführende Links
Downloads

Industrie  |  Artikel als E-Mail versenden Artikel als E-Mail versenden