Digitale Kartierung

detailgenau - zeitsparend - effektiv

Digitale 3D Kartierung

Die wichtigste Grundlage für die Erstellung einer aussagekräftigen und verlässlichen Schadenskartierung ist ein maßhaltiger Plan des Objektes, in dem der Restaurator die beschädigten Stellen einzeichnen und fachmännisch beschriften kann.

 

Dokumentierung im 3D-Modell

Schadenskartierungen werden für die Planung von Restaurierungs- und Sanierungsarbeiten, als Hilfestellung für kunsthistorische Gutachten oder als Grundlage für die Sanierung eines Bauwerks benötigt und von einem Restaurator erstellt und beschriftet. Für Bauforscher, Denkmalpfleger, Restauratoren und Architekten bieten sich durch die dritte Dimension unendlich viele neue Nutzungsmöglichkeiten.

 

Wir bieten zum einen die klassischen zweidimensionalen CAD-Pläne und Messbilder aber auch eine innovative Lösung in 3D-Modellen für eine fachmännische Schadens- und Maßnahmenkartierung an. In beiden Fällen erstellen wir zuerst einen Bestandsplan, in den der Fachmann die vorhandenen Schäden kartiert und entsprechende Gegenmaßnahmen beschreibt. Diese Angaben überführen wir anschließend in die 2D- oder 3D-Pläne und stellen sie Ihnen zur Planung der notwendigen Gegenmaßnahmen zur Verfügung.

 

Innenraum Gedächniskirche Berlin

Der maßstäbliche Plan kann zusätzlich mit entzerrten und hoch aufgelösten Digitalfotos teilweise oder auch vollständig texturiert werden, so dass die schadhaften Stellen mit ihrem realistischen Erscheinungsbild sichtbar sind. Im 2D- aber auch 3D-Plan ist ein Messen von Längen, Flächen und Volumina ebenso möglich, wie ihre Kennzeichnung mittels Linien, Schraffuren und Vollfarben. Nach Abschluss der restauratorischen Maßnahmen dokumentieren wir das Ergebnis und visualisieren den Erfolg der einzelnen Schritte in einem Verlaufsplan.

 

Analyse  |  Artikel als E-Mail versenden Artikel als E-Mail versenden