Tastmodelle

Technik Museum Berlin

Unter dem Motto „Tasten statt Sehen“ fertigte die TrigonArt für das Technikmuseum in Berlin 15 blindengerechte Tastmodelle. Diese sollen sehbehinderten Besuchern die Möglichkeit geben, die unterschiedlichen Ausstellungsinhalte mit ihren eigenen Händen zu erfühlen und dazugehörigen Informationen zu erhalten.

Das Ziel unseres Auftrages lag in der Fertigung von 15 robusten Tastmodellen für ein Informationszentrum im Technikmuseum Berlin, welches speziell für blinde Besucher eingerichtet wurde.

Tastmodelle und Informationssystem für blinde Besucher des Technikmuseums

Nach dem unser Vermessungsteam die modellierten Urmodelle aus Ton eines Modellbauers erhalten hatten, wurden diese von uns dreidimensional erfasst. Im nächsten Schritt wurden die erfassten 3D-Scannerrohdaten der einzelnen Prototypen in 3D-Modelle überführt, optimiert und für den anschließenden Fertigungsprozess aufbereitet. Abschließend wurden die Tastmodelle mittels eines CNC-Verfahren aus einem sehr widerstandsfähigen Kuststoff gefräst, nachbearbeitet und poliert. Zusätzlich haben wir entsprechende Relieftafeln aus Alu fräsen lassen, die weiterführende Hinweise zu den Ausstellungsinhalten dem blinden Besucher des Technikmuseums in Berlin zur Verfügung stellen.

 


3D-Vermessung

  • Prototypen aus Ton

Dokumentation

  • 3D-Modelle

Fertigung

  • Tastmodelle, Besucherinformationssystem

Beteiligte Personen und Institutionen

Technikmuseum Berlin Stiftung Technikmuseum Berlin

Weiterführende Links
Downloads

Museum  |  Artikel als E-Mail versenden Artikel als E-Mail versenden